GAK2.jpg

Telefonnummern

Heike Käppeler 06181 520403

Heinz Daume 06186 900 607

Wolfgang Bromme 06181 5206082

und 0173 9625030

 

Anmelden

Suche

Jugendarbeit

Jugend- und Kindertreffen am 01.05. & 02.05.2017 entfallen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Sven

Liebe Eltern und liebe Kinder,

am Montag den 01.05. und Dienstag den 02.05.2017 entfallen unsere Treffs der Jugendarbeit.

Somit findet am Montag kein T-Haus Sport und kein Mädchentreffen statt.

Am Dienstag entfällt in der Marienstrasse die Hausaufgabenbetreuung und der Jugendtreff, sowie der Kindertreff von 15:00 - 17:00 Uhr in der Waldsiedlung.

 

Ab Mittwoch finden die Treffen wieder regulär statt.

 

Mit besten Grüßen

das T-Haus Team

 

Jugend- und Kindertreffen am 01.05. & 02.05.2017 entfallen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Sven

Liebe Eltern und liebe Kinder,

am Montag den 01.05. und Dienstag den 02.05.2017 entfallen unsere Treffs der Jugendarbeit.

Somit findet am Montag kein T-Haus Sport und kein Mädchentreffen statt.

Am Dienstag entfällt in der Marienstrasse die Hausaufgabenbetreuung und der Jugendtreff, sowie der Kindertreff von 15:00 - 17:00 Uhr in der Waldsiedlung.

 

Ab Mittwoch finden die Treffen wieder regulär statt.

 

Mit besten Grüßen

das T-Haus Team

   

Mädchentreff am 24.04. und Mädchensport am 27.04.2017 entfällt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Sven

Liebe Eltern und liebe Kinder,

 

leider entfällt diese Woche am 24.04. der Mädchentreff und am 27.04. der Mädchensport. Wir freuen uns Dich nächste Woche wieder im T-haus begrüßen zu dürfen und wünschen Dir eine gute Woche.

 

Es grüßt das T-haus Team

   

Konfirmandenfreizeit unter dem Motto „Christ sein in einer bunten Gesellschaft“

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ronja Bauer

 

 

Insgesamt 47 Konfirmandinnen und Konfirmanden begaben sich vom 03. Bis zum 07.04. unter der Leitung von Heike Käppeler, Maximilian Weber-Weigelt und Ronja Bauer nach Oberreifenberg. Unter dem Motto „Christ sein in einer bunten Gesellschaft“ bearbeiteten die Jugendlichen in 8 verschiedenen Workshops die Thematik in jeweils unterschiedlicher Weise. Ob durch Plakatgestaltungen, Bilder oder Rollenspiele, der Fantasie der TeilnehmerInnen war keine Grenzen gesetzt. Die Workshops sollten den Jugendlichen als Grundlage für ihren später vorzubereitenden Vorstellungsgottesdienst dienen. Für diesen haben sich die TeilnehmernInnen selbst organisiert und intern die Rollen der einzelnen Personen im Gottesdienst verteilt. Unter Anleitung der Teamer wurde dieser später mehrfach geprobt. Das Ergebnis, dass am Sonntag, den 9.4 um 10:30 in der Immanuel-Kirche in Großkrotzenburg zu sehen war, war kreativ, gut strukturiert und von jedem einzelnen Konfirmanden sehr gut umgesetzt.

Auch die Freizeit und das Abendprogramm kamen während des 5-tägigen Aufenthalts nicht zu kurz. Die zahlreich mitgereisten Konfirmandenhelfer organisierten viele Spiele, eine Nachtwanderung, ein Haus-Spiel und eine Besenrallye. So war für kurze Auflockerungen zwischen den Arbeitseinheiten und abendlichen gemeinsamen Tätigkeiten bestens gesorgt.

 

Die Teamer möchten sich herzlich bei allen Konfihelfern für die tolle Unterstützung bedanken, die die Konfifreizeit mit ihrer Kreativität und Geduld für alle KonfirmandInnen zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben.

 

 

   

Mädchenaktionstage ein voller Erfolg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Geschrieben von: Ronja Bauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die drei Kinder- und Jugendeinrichtungen Steinheim, Wolfgang und Großauheim haben dieses Jahr vom 10.04. -13.04.2017 Mädchenaktionstage für Teilnehmerinnen von acht bis 12 Jahren ausgerichtet. Ziel war es für die jungen Mädchen ein Angebot in den Ferien zu schaffen und diesen auch über die eigene Einrichtung hinaus den Zugang zur Kinder- und Jugendarbeit zu ermöglichen. Gestartet wurde montags in der Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche Am Limes mit einem gemeinsamen Kennenlern- und Basteltag. Die Mädchen kochten zusammen mit den vier Teamern und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Ytongstein schleifen und Blumentöpfen bepflanzen. Dienstags traf sich die Gruppe mit insgesamt 17 Teilnehmerinnen der verschiedenen Institutionen im Familien- und Jugendzentrum Wolfgang zu einem Sporttag. Nachdem zusammen Spinatlasagne gekocht wurde, gingen die Teilnehmerinnen in die Sporthalle der Elisabeth-Schmitz-Schule um dort den Tag bei Spielen und sportlichen Aktivitäten ausklingen zu lassen. Den folgenden Mittwoch verbrachten die Mädchen unter der Leitung der steinheimer Teamerin im Umweltzentrum Hanau. Hier erlebten die Kinder bei einer spannenden GPS-Tour die Natur und konnten sich bei einem Picknick im Grünen stärken. Der letzte Tag wurde mit einem Ausflug in das Tierrefugium gestartet. Hier hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit nah in Kontakt mit verschiedenen Tieren wie Hunden, Pferden oder Lamas zu kommen und dabei einiges über deren Lebensweise dort zu erfahren. Ein gemeinsames Kochen und anschließendes Abschlussfest mit Lagerfeuer und Stockbrot krönte den Abschluss. Alle Teilnehmer hatten in dieser Woche viel Spaß, schlossen neue Freundschaften und die positive Resonanz legt nahe, nächstes Jahr wieder eine Kooperation der Einrichtungen rund um die Mädchenaktionstage durchzuführen.

Die zuständigen Pädagogen möchten sich bei allen für die gute Zusammenarbeit und die dargebotenen Möglichkeiten bedanken. Ein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Tierrefugiums, die den wissbegierigen Mädchen alle Fragen zu den Tieren beantworteten und an das Umweltzentrum Hanau, sowie die Elisabeth-Schmitz-Schule.

 

 

 

 

   

Seite 1 von 12